Arbeitssicherheit im Umgang mit Werkzeug

Auch als Heimwerker sollte man an die Arbeitssicherheit im Umgang mit Werkzeug achten. Ziel ist die Reduzierung und Vermeidung von Gefahren.

Die Arbeitssicherheit spielt auch für Heimwerker im Haushalt eine wichtige Rolle. Auch wenn man privat etwas werkelt sollte man grundlegende Regeln beachten.

In diesem Artikel wird die Arbeitssicherheit im Umgang mit Werkzeug im privaten Umfeld beschrieben. Die Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz wird hier nicht ausführlich thematisiert und nur am Rande angesprochen.

Hier schreibe ich über meine eigenen Erfahrungen und gebe Tipps im Umgang mit Werkzeug und Geräten, daher ersetzt dieser Artikel nicht eine professionelle Schulung für den Bereich der Arbeitssicherheit. Wenn man beruflich mit Werkzeug und Maschinen umgeht wird man dort sicherlich in Bezug auf Arbeitssicherheit geschult.

Arbeitssicherheit im Allgemeinen

Arbeitssicherheit kennen die meisten aus den Betrieben und in der Industrie ist es gerade in den Bereichen wo große Maschinen oder Pressen eingesetzt werden ein sehr wichtiges Thema.

Aber auch im Privaten ist es wichtig auf die Sicherheit im Umgang mit Werkzeug zu achten. Manchmal wird dies unterschätzt und oft kommt es nicht zu schweren Verletzungen aber wenn es geht sollte man dies so gut wie es geht vermeiden.

Ganz ausschließen kann man kleine Kratzer oder ähnliches allerdings nicht und auch bei großer Aufmerksamkeit kommt es mal vor, dass man sich kleine Kratzer zufügt. Dies geschieht sogar manchmal beim Öffnen einer Verpackung oder auch am Papier kann man sich schnell mal schneiden.

Oft kann man aber die großen Gefahrenquellen reduzieren oder vermeiden wenn man bestimmte Regeln befolgt oder auch eine bestimmte Haltung im Umgang mit Werkzeug einnimmt.

Haltung im Umgang mit Werkzeug

Jedes Werkzeug birgt neben der Funktion auch gewissen Gefahren. Bei einem Messer oder einer Säge ist es offensichtlich, dass man sich daran schneiden kann, aber auch mit den anderen Werkzeugen kann einiges passieren.

Werkzeug kann zu Verletzungen führen wenn es nur herumliegt oder auch im Einsatz ist. Man kann auf Werkzeug ausrutschen, weil man es übersehen oder unterschätzt hat. Wenn man Werkzeug nicht richtig verwendet oder mit unkontollierter Kraft beispielsweise einen Schraubendreher einsetzt kann dieser verrutschen und etwas treffen.

Der Klassiker ist sicherlich das Messer mit dem nicht vom Körper weg sondern zum Körper hin geschnitten wird. Wenn man zum Körper hin schneidet kann man beispielsweise beim Schnitzen am Holzstück bei zu viel Krafteinsatz schon mal leicht mit dem Messer ausrutschen und den eigenen Körper treffen. Daher immer vom Körper weg schneiden oder schnitzen.

Bei der Haltung im Umgang mit Werkzeug geht es darum sich zu überlegen was passieren kann wenn man ein Werkzeug benutzt und diese Situation voraussieht.

Arbeitssicherheit bei Arbeiten im Haushalt

Wenn man Werkzeug oder Geräte im Haushalt benutzt kann immer etwas passieren, deshalb sollte man bei Elektrogeräten vor dem Einsatz schauen ob das Gerät beschädigt ist oder unnormal aussieht. Sieht das Gerät unauffällig aus kann man es sicherlich benutzen wenn nichts weiteres dagegen spricht.

Wenn man an Elektrogeräten oder Lampen schraubt sollte man die Geräte vom Netz nehmen. Bei anderen Elektroarbeiten wie dem Anschluss einer Deckenlampe nehme ich die Sicherung aus dem Sicherungskasten damit gar kein Strom fließen kann.

Alle möglichen Gefahrenquellen sollte man vorher ausschließen. Werkzeug sollte nicht einfach so herumliegen und wenn man es mal auf den Boden legt sollte es so liegen, dass es dort keinen Schaden anrichten kann.

Bei Bohrungen in die Wand sollte man ausschließen, dass sich an der Stelle an der man bohrt irgendwelche Leitungen befinden.

Arbeitssicherheit bei Werkzeug und Werkzeugkoffer

Werkzeug ist nützlich, aber auch gleichzeitig eine Gefahrenquelle. Werkzeug kann im Werkzeugkoffer auch zu Verletzungen führen wenn man unachtsam ist. Das Werkzeug sollte daher auch immer an seinem Platz im Werkzeugkoffer aufbewahrt werden und zwar so, dass spitzen und scharfe Kanten nicht herausgucken.

Jedes Werkzeug hat seinen Platz und wenn man es woanders hinlegt kann es sein, dass es dort nicht hineinpasst und so können Ecken und Kanten herausgucken.

Im Werkzeugkoffer sollte jedes Werkzeug immer an seinem Platz liegen und Werkzeuge mit Spitzen oder ähnlichem sollten abgedeckt werden.

Fazit: Sicherheit bei Werkzeug

Gefahren lassen sich bei Werkzeug und Arbeiten im Haushalt leicht vermeiden. Mit einem guten Heimwerker Werkzeugkoffer hat man schon eine gute Grundlage um die verschiedenen Arbeiten im Haushalt effizient und sicher zu erledigen.

Die eigene Sicherheit und die der anderen Menschen sollte man ernst nehmen und daher auf sein Werkzeug achten und dem Zweck entsprechend verwenden.

Die Arbeit mit gutem Werkzeug macht Spaß und wenn es keine Verletzungen gibt umso mehr.