Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen Teil 4

Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen setzen sich viele Heimwerker als Ziel jedoch ist oft schon vor Beginn der Arbeit die Motivation dafür verflogen, weil man annimmt, dass nach kurzer Zeit eh wieder alles so ist wie vorher.

Es gibt aber Methoden und Prinzipien die man anwenden kann um die Motivation zu erhöhen und methodisch die Aufräumarbeiten vorzunehmen.

Hier wird eine Methode vorgestellt die auch in der Industrie mit großem Erfolg angewendet wird und eigene Tipps gegeben.

Artikelserie: Werkstatt Chaos

  1. Werkstatt Chaos Teil 1
  2. Effizienter Arbeiten durch Ordnung Teil 2
  3. Werkstattordnung Teil 3
  4. Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen Teil 4

Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen kann ganz einfach sein

Mit der richtigen Methode und etwas Motivation kann man vieles erreichen. Deshalb kann die Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen ganz einfach sein.

Bevor man allerdings anfängt sind einige Hürden zu erklimmen:

  • Motivation
  • Entschluß
  • Methodisch Arbeiten

Entschluß

Sehr wichtig, damit man überhaupt mal anfängt ist, dass man sich entschließt endlich mal anzufangen. Aber oft braucht man einen kleinen Impuls von Außen oder auch von woanders und so kann es schon mal etwas länger dauern bis die Werkstatt aufgeräumt wird.

Der Entschluß fällt manchmal leichter wenn man weis wofür man etwas tut oder wenn man einsieht, dass der aufgeräumte Zustand Vorteile mit sich bringt. Deshalb sollte man sich fragen und klären was die eigene Motivation zum Handeln ist. Die Antworten darauf können sehr unterschiedlich ausfallen.

Was ist meine Motivation? Was treibt mich an?

Einsicht ist oft ein guter Ansatz um sich für etwas neues zu entschließen. Einsicht kann daraus kommen, dass man sich vorstellt was es bringt wenn man aufräumt. Es hat schließlich auch Vorteile wenn man in einem aufgeräumten und sauberen Umfeld arbeitet.

Vorteile könnne sein:

  • Weniger Verletzungen/Unfälle
  • Höhere Produktivität
  • Arbeiten können schneller erledigt werden
  • Arbeiten werden sauberer erledigt

Um die genannten Vorteile zu erreichen könnte man sich auch eine Methode oder ein System ausdenken. Schließlich sollten diese Vorteile doch jeden davon überzeugen endlich mal aufzuräumen.

Was wäre wenn man sich dafür eine Methode überlegt und diese standardisiert? Was wäre wenn diese Methode wirklich dabei helfen kann mehr Ordnung und Sauberkeit zu schaffen? Gibt es soetwas schon oder muss man es erst entwickeln?

Das gibt es schon und diese Methode wird im Folgenden kurz vorgestellt:

Methode

Man kann viele Methoden ganz leicht erlernen und wenn es schon eine gut ausgearbeitete Methode gibt muss man sich kein neues System überlegen.

Eine gute Methode die in der Industrie häufig angewendet wird ist die 5S Methode. Diese Methode besteht aus 5 Schritten und kann praktisch von jedem erlernt werden.

5 Schritte:

  1. Im ersten Schritt geht es ums Sortieren, alle unwichtigen Werkzeuge werden aussortiert. Jedes Werkzeug, dass nicht mehr gebraucht wird, weil es kaputt ist oder nicht mehr verwendet wird, kann entfernt werden.
  2. Der zweite Schritt ist schon sehr praktisch und hier geht es darum das Werkzeug so zu ordnen, dass man es leicht aufnehmen und auch schnell finden kann.
  3. Der dritte Schritt ist davon geprägt, dass das regelmäßige Säubern geplant wird. Man muss nicht nach jedem kleinen Schrauben oder Hämmern gleich die ganze Werkstatt putzen, aber das Säubern sollte regelmäßig erfolgen. So kann man sich eien Routine erarbeiten und dies unterstützt auch andere Faktoren.
  4. Im vierten Schritt wird der saubere Arbeitsplatz noch dokumentiert, dies kann nützlich sein, wenn ab und zu noch andere in der eigenen Werkstatt werkeln. Aber wenn man immer alleine werkelt kann man diesen Schritt auslassen. Wenn man diesen Schritt aber auch aufnehmen möchte kann man beispielsweise den Arbeitsplatz fotografieren.
  5. Der fünfte Schritt besteht aus der Gewöhnung an das System, es soll also eine Routine entstehen. Das kann so aussehen, dass man nicht mehr auf den Aufräumplan guckt, sondern jede Woche oder jeden Monat von alleine die Maßnahmen umsetzt. Also den Plan auswendig lernt und verinnerlicht.

Tipps

Die 5S Methode kann man auf Wikipedia.org oder auf industrial-engineering-vision.de nachlesen. Alle die sich mehr für diese Methode interessieren können sich auf den genannten Seiten genauer darüber informieren.

Fazit: Werkstatt aufräumen und Ordnung schaffen geht

Diese kleine Methode kann dabei helfen etwas mehr Ordnung und Sauberkeit in die eigene Werkstatt zu bekommen. Auch wenn die Motivation, der Entschluß und die Methode helfen können braucht man schließlich noch etwas Disziplin um sich auch wirklich daran zu halten.